Kontakt

Über uns

Opa

Gegründet wurde unsere Firma 1976 vom Seniorchef Manfred Straßer als Spenglerei mit der ersten Werkstatt im „Schlachthofviertel“ in München.

In den folgenden Jahren vergrößerte sich die Belegschaft von 2 Mann auf nunmehr im Schnitt rund 20 bis 25 Mitarbeiter. Obwohl laufend aus- und umgebaut wurde, platzte unsere Werkstatt im Herzen von München bald aus allen Nähten. Wir mieteten noch eine Lagerfläche in der Nähe an der Isar dazu. Doch auch dies wurde nach ein paar Jahren zu klein und wir zogen 1991 nach Pasing in die Blumenauer Straße. Seit 1985 brachte auch der Schwiegersohn und jetzige Chef Thomas Ecker seine fachlichen Qualitäten mit in die Firma ein. 
Nachdem 1991 sein Spenglermeister, 1992 sein Betriebswirt des Handwerks und 1994 sein Dachdeckermeister abgeschlossen waren, zog sich Hr. Straßer langsam aus der Firma zurück.

Im Jahr 2000 bot sich uns die günstige Gelegenheit ein großes Gewerbegrundstück mit Firmengebäude im Dachauer Gewerbe- gebiet von einer ebenfalls alteingesessenen Dachdeckerei zu erweben. Wir verlegten den Firmensitz nach Dachau und über- nahmen auch einen Großteil der Facharbeiter der Firma Höfelmaier, die seit mehr als 30 Jahren bestand und aus Altersgründen aufgelöst wurde. 
Die dritte Generation, Sohn Florian tritt nun auch schon in die Fußstapfen des Vaters und Großvaters.

Mitarbeiter

Unsere Mitarbeiter wurden und werden ständig fachlich auf dem neuersten Stand durch Schulungen und Weiterbildung gebracht und gehalten. Wir sind als Dachdeckerei und Spenglerei in der Handwerksrolle eingetragen und Mitglied sowohl in der Spengler- als auch in der Dachdeckerinnung. Seit Jahren bilden wir Lehrlinge beider Berufe aus.

In den vergangenen Jahrzehnten haben wir das Erscheinungsbild der Dächer von München und Umgebung entscheidend mitgeprägt. Einen kleinen Einblick davon sehen sie auf den folgenden Seiten.

Der Dachdecker

Dachzunft

Der Tätigkeitsbereich der Dachdecker/innen umfasst das Ausführen von Arbeiten an Steildächern und Flachdächern, das Verarbeiten von Wärmedämmungen, Verschalungen, Aufbringen der Dacheindeckung mit verschiedensten Deckungsmaterialien, Instandhaltung, Wartung und Sanierung von Dachflächen, Verlegung von Dachdichtungsbahnen, Verschweissen und Kleben von Dachanschlüssen, Anbringung von Schutzanstrichen, Verkleidung von Fassaden, Montage von Blitzschutzanlagen im Dachbereich, Montage von Dachflächenfenstern und Lichtkuppeln, Kollektorsystemen, Schneefanggittern und Schutzeinrichtungen etc.

Der Spengler

Spzunft

Spengler werden auf jedem Dach benötigt und ein Dach hat jedes Haus! Der Spengler montiert Dachrinnen, stellt Blechdächer her oder baut Lüftungen. Sich für den Beruf eines Spenglers zu entscheiden, fällt leicht. 

Spengler ist ein krisensicherer Beruf, denn das Dach ist der wichtigste Teil von einem Haus. Es gibt viele und interessante Möglichkeiten, das erlernte Können auf ähnliche Berufe zu erweitern. Für gute Arbeit gibt es gutes Geld. Der Stundenlohn liegt deutlich höher als bei vielen anderen Berufsgruppen. Das bedeutet sich mehr leisten oder ersparen zu können. Spengler ist ein Mangelberuf - gute Fachkräfte werden laufend gesucht und daher auch entsprechend bezahlt. 

Spengler zu werden ist in jeder Hinsicht lohnenswert. Nur sehr wenige Berufe sind so vielfältig und abwechslungsreich. Hier erlernst Du also einen Beruf der zukunftssicher ist. Ein starkes Argument in der heutigen Zeit - findest Du nicht auch? Egal, für welchen Bereich Du dich auch entscheidest, als Spengler hast Du eine gesicherte Zukunft.

Anzeige entfernen